Nikon hat freigegeben ein Firmware-Update für seine spiegellose Vollformatkamera Z9, das die Burst-Länge der Kamera für Dual-Format-Aufnahmen erhöht, mehr als die doppelte Rate, die in der 1.00-Firmware des Z9 möglich ist.

Laut Nikon ermöglicht die Firmware-Version 1.10 für die Nikon Z9 die Aufnahme von Fotos mit 20 Bildern pro Sekunde (fps) für bis zu acht Sekunden, wenn im Modus ‘NEF/RAW (hohe Effizienz★) + JPEG-Basis (groß)’ aufgenommen wird . Dies ist eine Steigerung von fünf Sekunden gegenüber der vorherigen Firmware-Version. Natürlich sind diese Statistiken mit Vorbehalten verbunden, wobei Nikon anmerkt, dass dieser Test mit einem angebrachten Nikkor Z 50 mm F1.8 S-Objektiv und einer ProGrade Digital COBALT 1700R 325 GB CFexpress-Speicherkarte im Inneren durchgeführt wurde. Nikon stellt auch fest, dass diese Preise sinken werden.Sicherung‘ ist ausgewählt für ‘Per Karte gespielte Rolle in Slot 2‘ oder ‘Automatische Verzerrungskontrolle‘ Ist eingeschaltet.

Zu den weiteren Verbesserungen der Firmware gehörte die Möglichkeit, ‘Gefilterte Wiedergabekriterien‘ in dem ‘Wiedergabemenü‘ und eine Fehlerbehebung, die unter bestimmten Umständen ein Problem mit der Synchronisierung des Verschlusses verursachte, wenn ein SB-5000-Blitz verwendet wurde. Im Folgenden sind die Bedingungen aufgeführt, unter denen das Flash-Problem aufgetreten ist:

  • Eine kürzere Verschlusszeit als die Blitzsynchronzeit wurde mit 1/200 s (Auto FP) oder 1/250 s (Auto FP) für die Individualeinstellung e1 Blitzsynchronzeit im MENÜ INDIVIDU. EINSTELLUNGEN ausgewählt.
  • Das SB-5000 wurde über Funk-AWL mit einer optionalen drahtlosen Fernbedienung WR-R10 oder WR-R11a an der Kamera gesteuert.
  • Das Blitzgerät war nicht am Zubehörschuh der Kamera montiert.

Die Firmware-Version 1.10 für die Nikon Z9 kann kostenlos für macOS- und Windows-Computer heruntergeladen werden über das Download-Center von Nikon.